In unseren Tests haben wir festgestellt, dass der Steam-Client einen unbedeutenden Einfluss auf den Score hat, vorausgesetzt, dass Updates und Downloads während des Benchmark angehalten oder deaktiviert werden.

Wenn Sie in einem Overclocking-Wettbewerb auf den obersten Ebenen antreten, können Sie beim Benchmarking mit der Standalone-Version statt mit der Steam-Version eine sehr geringe Leistungssteigerung feststellen. Für die meisten Benutzer gibt es jedoch keinen Unterschied.